Der Kindergarten versteht sich als schulvorbereitende Einrichtung. Deshalb beginnt mit dem ersten Kindergartentag die Förderung der Schulreife Ihres Kindes. Dabei ist weniger der gezielte Einsatz von Arbeitsblättern oder Lernprogrammen gemeint; das spielerische Lernen steht im Vordergrund.

Einige Beispiele sollen dies verdeutlichen:
Durch Spiele und Erfahrungen werden u.a. folgende Fähigkeiten gefördert...

„Die Vorschulkinder“

Im letzten Kindergartenjahr ziehen die jeweiligen Schulkinder des Jahres nach den Sommerferien in das für sie umgebaute Obergeschoß und sind nun endlich „die Vorschulkinder“.
An ihrem Geburtstag erzählen die Kinder oft, dass sie nur noch dieses Mal im Kindergarten feiern werden.
Wir stärken die Kinder in ihrer Rolle als „Vorschulkind“, indem wir sie langsam an das „Schulkindsein“ heranführen.

Um den Kindern bei der Ablösung von ihrer gewohnten Kindergruppe zu helfen und ihnen den Übergang in die Schule zu erleichtern, veranstalten wir besondere Aktionen, die für die Kinder nochmal Höhepunkte ihrer Kindergartenzeit darstellen.

Evangelischer Kindergarten Sonnenkamp, SoestDie gesamte Kindergartenzeit ist so gesehen eine Vorbereitung auf die Schule. Die Kinder werden für ein Jahr nochmal als Gruppe neu zusammengestellt.
Zu den besonderen Inhalten des Kindergartenjahres gehören: